BMFSFJ - Elterngeldrechner

Inhalt

Willkommen beim Elterngeldrechner

Mit unserem Elterngeldrechner können Sie Ihren Anspruch auf Elterngeld selbst ermitteln. Eltern, deren Kinder ab dem 1. Juli 2015 geboren werden, können das Elterngeld mit dem ElterngeldPlus und dem Partnerschaftsbonus kombinieren. Die neuen Angebote unterstützen Eltern dabei, sich gemeinsam um die Kinder zu kümmern und Teilzeit zu arbeiten. Der aktualisierte und erweiterte Elterngeldrechner mit Planer hilft Eltern, die ersten Monate mit Kind gemeinsam zu planen – zeitlich und finanziell.

Elterngeldrechner

Hier steht Ihnen der Elterngeldrechner in seiner bisherigen Form zur Verfügung. Mithilfe des Elterngeldrechners können Sie Ihren Anspruch auf Elterngeld ermitteln. Er gilt für Geburten bis 30. Juni 2015.

Elterngeldrechner mit Planer

Der aktualisierte und erweiterte Elterngeldrechner mit Planer gilt für Geburten ab 1. Juli 2015. Dann können Mütter und Väter Elterngeld, ElterngeldPlus und Partnerschaftsbonus miteinander kombinieren. Wie das geht, welche Aufteilung für welche Familie am besten passt und wieviel Elterngeld dann zur Verfügung steht: Bei all diesen Fragen hilft der neue Elterngeldrechner mit Planer.

Zum Elterngeldrechner mit Planer

Elterngeld-Schnellrechner

Wie viele Kinder erwarten Sie? (Bei einer Mehrlingsgeburt wird das Elterngeld nur für jeweils ein Kind berechnet. Bitte beachten Sie die Hinweise unter „Fragen und Antworten“.)

Haben Sie bereits ein Kind unter 3 Jahren oder zwei Kinder unter 6 Jahren?

Wie hoch war Ihr durchschnittliches Nettoeinkommen pro Monat in den letzten 12 Monaten vor der Geburt?

Falls Sie nach der Geburt arbeiten werden - wie hoch wird Ihr durchschnittliches Nettoeinkommen pro Monat in den Monaten sein, in denen Sie Elterngeld beziehen wollen?

Hinweis: Der Schnellrechner ermittelt nur einen ungefähren Richtwert des Elterngeldes. Möchten Sie ein genaueres Ergebnis erhalten oder das ElterngeldPlus in Anspruch nehmen, nutzen Sie bitte den ausführlichen Elterngeldrechner mit Planer.

Webbug