Inhalt

Lokale Bündnisse für Familien

Rund 650 Lokale Bündnisse für Familie engagieren sich bundesweit für eine bessere Vereinbarkeit im unmittelbaren Lebensumfeld von Familien. Sie setzen sich dafür ein, die Lebens- und Arbeitsbedingungen für Familien vor Ort durch konkrete Projekte zu verbessern und bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen. Politik, Verwaltung, Unternehmen, Kammern, Verbände, Kirchen, Träger von Einrichtungen und viele mehr ziehen in unterschiedlichen Formen gemeinsam an einem Strang.

Fokus Kinderbetreuung

In den Schulferien, früh am Morgen oder im Notfall – im Alltag sind flexible Lösungen gefragt. Lokale Bündnisse für Familie schaffen mit ihren Partnern ideenreiche ergänzende Betreuungsangebote. Mit Lösungen von der Ferien-, Notfall- und Randzeitenbetreuung bis hin zu Babysitterbörsen und Betreuungswegweisern verschaffen sie Müttern und Vätern mehr Gestaltungsspielräume und erleichtern so die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Um ein besseres Gleichgewicht zwischen Familie und Arbeitswelt zu fördern, organisieren Lokale Bündnisse den Dialog mit Unternehmen vor Ort. Sie sensibilisieren die Unternehmen für das Thema einer familienfreundlichen Unternehmenskultur beispielsweise durch Beratung und Unternehmenswettbewerbe. Daneben widmen sie sich speziellen Themen wie der Unterstützung von Alleinerziehenden.

Unternehmen engagieren sich im Bündnis zum Beispiel für eine flexible Kinderbetreuung, für eine betrieblich unterstützte Ferienbetreuung oder für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Pflege.