Inhalt

Schule: Einschulung

Der Schulbeginn ist für jedes Kind ein besonderes Erlebnis. Daher ist es wichtig, dass Väter und Mütter ihr Kind am ersten Schultag begleiten und den Tag so gestalten, dass er in schöner Erinnerung bleibt.

Schulranzen

Kinder freuen sich häufig schon lange auf den ersten Schultag. Endlich darf der Schulranzen ausprobiert und vorgeführt werden.

Der Ranzen darf nicht zu schwer und muss altersentsprechend leicht tragbar sein. Breite Riemen verhindern, dass der Ranzen drückt, reflektierende Streifen schützen auf dem Schulweg.

Schulweg

Zumindest am ersten Schultag sollten Eltern ihr Kind zur Schule begleiten und es auch wieder abholen. Wenn der Schulweg eingeübt ist, kann ein Kind diesen allein gehen.

Sind Eltern nicht sicher, ob ein Kind den Weg bewältigt, sollten sie es so lange begleiten, bis sie und das Kind sich sicher fühlen.

Gibt es stark befahrene Kreuzungen, Baustellen oder andere gefährliche Stellen entlang des Schulwegs können Eltern die Gefahr für ihr Kind beim Passieren verringern, indem sie es auf diesen Wegen begleiten.

In vielen Städten gibt es auch Schülerlotsen und Schulweghelfer.

Den ersten Schultag meistern

Der erste Schultag ist ein ganz besonderer Tag. Das Kind tritt an diesem Tag in einen neuen Lebensabschnitt ein.

Das Kind lernt neue Bezugspersonen kennen, wird selbständiger, muss seinen Platz in der Klasse finden und eine Beziehung zu dem Lehrer oder der Lehrerin aufbauen.

Auch die Eltern sind gefordert und müssen sich neu orientieren, insbesondere was den Tagesablauf angeht. Sie müssen ihr Kind dabei unterstützen, die neuen Herausforderungen zu meistern.

Mit diesen Tipps geht es für alle leichter:

  • Den morgendlichen Zeitdruck können Eltern mildern, indem sie schon am Vorabend alles für den neuen Tag organisieren: etwa den Turnbeutel bereitlegen, den Schulranzen packen, Kleidung zurechtlegen, Frühstücksgeschirr auf den Tisch stellen.
  • Wenn Eltern Interesse an dem zeigen, was ihr Kind aus der Schule erzählt, helfen sie ihm, seine vielen Eindrücke und Erlebnisse zu verarbeiten.
  • Der Besuch von Elternabenden ist sehr wichtig. Hier klären sich viele Fragen und Eltern bekommen viel vom Alltag ihres Kindes mit.

Elternfrage: Was soll in die Schultüte?

Die Schultüte ist eine schöne Tradition zum ersten Schultag. Manche Kinder heben ihre Schultüte über Jahre auf. In fast jedem Fotoalbum gibt es ein Bild mit Schultüte. Viele Kinder basteln im Kindergarten die ganz persönliche Schultüte.

Wenn Sie eine Schultüte kaufen, achten Sie darauf, dass sie Ihrem Kind gefällt und nicht zu groß ist.

Es ist auch nicht wichtig, ob mehr oder weniger in der Tüte ist. Mit Gummibärchen und Schokolade bis zum Rand wird Ihr Kind am Abend mit Bauchschmerzen im Bett liegen.

Sie können Ihrem Kind sicher auch mit einem besonders schönen Stift nebst Spitzer eine Freude machen.

(Autorin: Birgit Storr, Diplompädagogin)