Inhalt

Ferienzeit

In der Freizeit können Familien Zeit miteinander verbringen und die Alltagshektik des Jobs oder der Schule hinter sich lassen. Eine besondere Gelegenheit zum Ausgleich bietet der gemeinsame Urlaub.

Dieser Urlaub will gut vorbereitet sein, vor allem wenn es mit der ganzen Familie auf Reisen geht. Worauf es bei der Planung ankommt und welche Möglichkeiten es auch bei einem kleinen Budget gibt, zeigt der Kompass Erziehung mit praxisnahen Ratschlägen.

Gemeinsame Planung des Familienurlaubs

Familien sollten darauf achten, bereits vor dem Reiseantritt ihren Urlaub gut zu planen, um entspannt am Ferienziel anzukommen. Dabei können ältere Kinder ab zehn Jahren bereits in die Urlaubsplanung einbezogen werden und ihre Wünsche äußern.

Urlaubsort und Anreise sollten Kinder nicht überfordern und dem Alter angemessen sein. Bei Autofahrten sollte es regelmäßige Pausen geben, damit sich Kinder austoben können. Hilfreich sind eine kleine Spielesammlung oder CDs zur Unterhaltung, auch ausreichend Verpflegung gehört unbedingt in das Urlaubsgepäck.

Urlaub in Familienferienstätten

Nicht alle Familien können sich einen Urlaub im Hotel leisten. Die gemeinnützigen Familienferienstätten bieten erschwingliche Möglichkeiten, die den Wünschen von Eltern und Kindern gerecht werden. Ob Campingplatz oder doch ein Hotel zur Übernachtung - die Einrichtungen haben eine passende Unterkunft für das jeweilige Familienbudget.

Zu den Freizeitangeboten gehören Ausflüge und Sportaktivitäten, aber auch Kurse und Weiterbildungen für Eltern. Einige Bundesländer gewähren Zuschüsse bei niedrigen Familieneinkommen. Das Bundesfamilienministerium unterstützt den Bau und Erhalt der Familienferienstätten seit mehr als 50 Jahren.

Abwechslungsreicher Ferienspaß zuhause

In den Schulferien will oder kann nicht jede Familie in den Urlaub fahren. Viele bleiben zu Hause und starten von dort aus zu gemeinsamen Ausflügen.

Viele Angebote unterstützen Familien mit niedrigem Einkommen bei der Ferien- und Freizeitgestaltung. Dazu gehören Gutscheine, besondere Ermäßigungen oder Ferienveranstaltungen für Kinder.

Unterstützung für berufstätige Eltern

Gerade berufstätige Eltern, die nicht in der gesamten Ferienzeit die Kinder betreuen können, suchen nach interessanten Freizeitangeboten für die Kinder. Ab dem Grundschulalter bieten sich Ferienprogramme und Ferienlager für Kinder aller Altersstufen an. Auskünfte gibt es bei den Landesverbänden des Deutschen Familienverbandes und bei den Jugendämtern.