Inhalt

Bessere Vereinbarkeit: Steuerfreie Arbeitgeberleistungen

Arbeitgeber haben die Möglichkeit, Arbeitnehmer mit steuerfreien Serviceleistungen zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu unterstützen. Die neue Steuerfreiheit umfasst dabei zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn erbrachte Leistungen des Arbeitgebers

  • an ein Dienstleistungsunternehmen, das den Arbeitnehmer hinsichtlich der Betreuung von Kindern oder pflegebedürftigen Angehörigen berät oder hierfür Betreuungspersonen vermittelt.

  • zur kurzfristigen Betreuung von Kindern im Sinne des § 32 Absatz 1 EStG, die das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet haben oder die wegen einer vor Vollendung des 25. Lebensjahres eingetretenen körperlichen, geistigen oder seelischen Behinderung außerstande sind, sich selbst zu unterhalten, oder pflegebedürftigen Angehörigen des Arbeitnehmers, wenn die Betreuung aus zwingenden und beruflich veranlassten Gründen notwendig ist, auch wenn sie im privaten Haushalt des Arbeitnehmers stattfindet, soweit die Leistungen 600 Euro im Kalenderjahr nicht übersteigen.