Inhalt

Initiative "Lokale Bündnisse für Familie" startet bundesweiten Aktionstag 2017

Unter dem Motto "Mehr Familie – In die Zukunft, fertig, los“ veranstaltet die Initiative „Lokale Bündnisse für Familie“ in diesem Jahr bereits zum zwölften Mal ihren bundesweiten Aktionstag. Rund um den Internationalen Tag der Familie am 15. Mai machen Lokale Bündnisse auf ihr Engagement für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf aufmerksam.

Die Lokalen Bündnisse setzen sich seit mehr als zwölf Jahren für familienfreundliche Lebens- und Arbeitsbedingungen ein. Der Aktionstag 2017 wirft einen Blick auf die Zukunft: Was wünschen sich Familien für die Zukunft, damit die Vereinbarkeit von Familie und Beruf besser gelingt? Was erwarten Familien von neuen Technologien und flexiblem Arbeiten an Erleichterungen im Familienalltag? Mit welchen Maßnahmen kann eine familienfreundliche Kultur vor Ort weiter gestärkt werden?

Mehr Familienfreundlichkeit vor Ort

Ob in den Schulferien oder in einem Notfall, häufig sind flexible Lösungen gefragt, wenn es um die Kinderbetreuung geht. Die Lokalen Bündnisse und ihre Partner bieten ergänzende Betreuungsangebote für Familien vor Ort an. So erhalten Mütter und Väter mehr Gestaltungsspielraum bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Ein starkes Netzwerk

Deutschlandweit arbeiten Vertreterinnen und Vertreter aus Unternehmen, Kammern, Kommunen, Wohlfahrtsverbänden, Trägern, Kirchen, Gewerkschaften sowie Familien und Einzelpersonen in Lokalen Bündnissen gemeinsam für mehr Familienfreundlichkeit vor Ort. So sind rund 620 starke Netzwerke entstanden, die Eltern dabei unterstützen, Zeitkonflikte im Alltag und Engpässe zu reduzieren.

Die Initiative wurde vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ins Leben gerufen und wird aus Mitteln des Bundes und des Europäischen Sozialfonds gefördert. Derzeit engagieren sich rund 19.000 Akteurinnen und Akteure, darunter circa 7.900 Unternehmen, in etwa 8.000 Projekten.
Weitere Informationen zum bundesweiten Aktionstag sind hier abrufbar.

Externe Links zum Thema