Inhalt

Ausbildungsförderung: Bildungskredit

Bildungskredite sind zeitlich befristete, zinsgünstige Kredite, die vor allem einem Zweck dienen: Sie sollen Studierenden sowie Schülerinnen und Schülern in fortgeschrittenen Ausbildungsphasen helfen.

Alternative zum BAföG

Der Bildungskredit steht dabei neben oder zusätzlich zu den Mitteln aus dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) als weitere Möglichkeit der Ausbildungsfinanzierung zur Verfügung.

Dieses Bank-Darlehen dient bei nicht nach dem BAföG geförderten Auszubildenden dem Sichern und Beschleunigen der Ausbildung.

Unabhängig von Vermögen und Verdienst

Bei BAföG-geförderten Auszubildenden dient der Bildungskredit der Finanzierung von außergewöhnlichem, nicht durch das BAföG erfasstem Aufwand. Dazu zählen besondere Studienmaterialien, Exkursionen oder Schulgebühren.

Einkommen und Vermögen der/des Auszubildenden oder der Eltern spielen bei der Vergabe des Bildungskredits keine Rolle!