Inhalt

Arbeitslosengeld II (ALG II): Leistungen für Alleinerziehende

Alleinerziehende Väter und Mütter mit Anspruch auf das Arbeitslosengeld II erhalten für ihren Mehrbedarf einen Zuschlag zur Regelleistung für ihre Kinder.

Die Höhe dieses Zuschlages richtet sich nach der Anzahl und dem Alter der Kinder: Bei einem Kind unter sieben Jahren oder bei zwei oder drei Kindern unter 16 Jahren gibt es 36 Prozent der Regelsatzleistung dazu. Alternativ kann der Zuschlag - falls dies günstiger ist - für jedes Kind 12 Prozent der Regelleistung betragen. In der Summe darf der Zuschlag allerdings nicht mehr als 60 Prozent der Regelleistung ergeben.

Vorteilhaftere Variante wird angewendet

Bei einem Vergleich der beiden Berechnungsvarianten sind Alter und Anzahl der Kinder zu kombinieren. Ermittelt wird die Variante, die für Leistungsempfänger am vorteilhaftesten ist.

Alleinerziehende miterhalten von der Regelleistung
1 Kind unter 7 Jahren

36 Prozent

1 Kind 7 Jahre oder älter

12 Prozent

2 Kinder unter 16 Jahren

36 Prozent

2 Kinder 16 Jahre oder älter

24 Prozent

1 Kind ab 7 Jahre und 1 Kind ab 16 Jahren

24 Prozent

3 Kinder

36 Prozent

4 Kinder

48 Prozent