Inhalt

Elternzeit: Elternzeit bei Adoptivkindern

Adoptiveltern haben, genau wie leibliche Eltern, einen Anspruch auf Elternzeit. Ab der Aufnahme des Kindes beträgt diese drei Jahre. Allerdings darf sie die Rahmenfrist bis zum achten Lebensjahr des Kindes nicht überschreiten.

Wie auch bei der Elternzeit für leibliche Eltern haben Adoptiveltern die Möglichkeit, einen Anteil von bis zu zwölf Monaten der Elternzeit bis zum Ende des achten Lebensjahres des Kindes zu übertragen (gilt für die Aufnahme des Kindes in den Haushalt bis zum 30. Juni 2015), wenn der Arbeitgeber zustimmt. Adoptivkinder, die ab dem 1. Juli 2015 in den Haushalt aufgenommen wurden, können 24 Monate der insgesamt 3-jährigen Elternzeit bis zum achten Geburtstag beanspruchen, ohne dass die Zustimmung des Arbeitgebers notwendig ist.