Inhalt

Namensrecht: Vorname des Kindes

Je nachdem, ob den Eltern die elterliche Sorge gemeinsam oder einem Elternteil die elterliche Sorge allein zusteht, bestimmen sie gemeinsam oder allein den Vornamen des Kindes.

Die Eltern sind bei der Bestimmung des Names relativ frei, er darf nur nicht das Wohl des Kindes verletzen. Darüber hinaus gelten in Deutschland folgende Regeln für einen Vornamen:

  • er muss als solcher erkennbar sein,
  • er muss das Geschlecht des Kindes erkennen lassen,
  • er darf kein Orts- oder Familienname sein,
  • es dürfen nicht mehr als vier bis fünf Vornamen sein.

Bei Nachfragen zur Bestimmung des Vornamens können sich Eltern an das zuständige Standesamt wenden.

Eine spätere Änderung des Vornamens ist nur in den begrenzten Ausnahmefällen möglich.