Inhalt

Beurlaubung vom Studium wegen Schwangerschaft

Während und nach einer Schwangerschaft bleibt Studierenden oft keine andere Wahl, als sich für ein oder zwei Semester von der Uni beurlauben zu lassen. Jedoch sollte beachtet werden, dass die Beurlaubung weitere Konsequenzen mit sich bringt.

Urlaubssemester werden als Hochschulsemester, aber nicht als Fachsemester mitgezählt. Das hat zur Folge, dass während des Urlaubssemesters auch der Anspruch auf BAföG erlischt.

Ebenfalls zu beachten ist, dass der eigene Kindergeldanspruch während dieser Zeit entfällt. Ausgenommen ist davon die Zeit der Mutterschutzfrist und eine Übergangszeit von maximal vier Monaten zwischen Ende der Mutterschutzfrist und der Studienfortführung.

Weitere Auswirkungen hat die Beurlaubung auf die Sozialversicherungsregelungen. Sind Studierende erwerbstätig, werden sie während eines Urlaubssemesters voll sozialversicherungspflichtig.

Inwieweit sich die Beurlaubung auf die Teilnahme an Prüfungen auswirkt, ist von Hochschule zu Hochschule unterschiedlich. Auch die mögliche Anzahl an Urlaubssemestern ist in den jeweiligen Satzungen der Hochschulen festgelegt.