http://www.familien-wegweiser.de/wegweiser/stichwortverzeichnis,did=93912.html

Sozialhilfe: Voraussetzungen für den Stiefelternteil

Wird für das Kind Sozialhilfe beantragt, werden die Einkommens- und Vermögensverhältnisse der Eltern herangezogen, um die Höhe der Hilfen zu berechnen. Lebt das Kind mit dem Stiefelternteil in einem Haushalt, wird für die Berechnung des Anspruchs nicht nur die Mittel des leiblichen Elternteils berücksichtigt, sondern in aller Regel auch das Einkommen und Vermögen des Stiefelternteils.

Es wird nämlich vermutet, dass das Kind auch vom Stiefelternteil Leistungen zu seinem Lebensunterhalt erhält. Diese Vermutung kann jedoch durch entsprechende Nachweise widerlegt werden.


© Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend