Inhalt

Unterhaltspflicht von Stiefeltern

Eltern sind in der Pflicht, für den Unterhalt ihres Kindes aufzukommen, auch wenn die eigenen Kinder getrennt von ihnen aufwachsen. Daran ändert sich auch nichts, wenn ein Stiefelternteil in das Leben des Kindes tritt.

Eine gesetzliche Unterhaltsverpflichtung seitens des Stiefelternteils gegenüber seinem Stiefkind besteht nicht. Im Lebensalltag wird jedoch praktisch meist aus einem "Topf" gewirtschaftet, womit der Stiefelternteil das Stiefkind automatisch mitfinanziert.

Stiefeltern können den für Ihr Stiefkind gezahlten Unterhalt vom Unterhaltspflichtigen leiblichen Elternteil zurückverlangen. Das gilt nur, wenn der nicht mit dem Kind zusammenlebende Elternteil seiner gesetzlichen Unterhaltsverpflichtung gegenüber seinem Kind nicht nachkommt.

In der nichtehelichen Stieffamilie kann sich der Stiefelternteil unter bestimmten Voraussetzungen den gezahlten Unterhalt ebenfalls erstatten lassen.

Unterhalt bei Adoption

Adoptiveltern sind Eltern und müssen demnach wie andere Eltern für den Unterhalt des Kindes aufkommen. Der leibliche Elternteil ist dann der Unterhaltspflicht entbunden.